Kostensenkung durch Konsolidierung des Wertpapier Lagerstellen-Netzwerks

Dauer: 06/2019 – 03/2020 | 9 Monate

Dimension:

  • Hohes Volumen an Kapital 
  • Sehr viele Märkte / Länder & Korrespondenzbanken
  • Komplexe Prozesse und starke politische Interessen 
  • Hohes Transaktions-Aufkommen

Komplexität:

Das Geschäftsmodell an sich ist sehr komplex, anfänglich fehlender Glaube und Wille bei den operativen Einheiten, umfangreiches objektiviertes Entscheidungswerkzeug, Änderung einer lange gelebten Vorstands-Strategie

Motivator:

Einsparung an laufenden Kosten

Projektumsetzung:

Bildschirmfoto

Ausgangslage/Ziel/Umfang:

  • Viele einzelne Lagerstellen in den verschiedenen Ländern
  • Unterschiedliche Service Qualität
  • Unklares Verständnis des Leistungs-umfangs eines Global Custodians (globalen Lagerstelle)
  • Auswirkungen der Umsetzung im Detail auf die bestehenden Prozesse und ihre Effizienz à Kostenexplosion
  • Viele detaillierte Einzelbetrachtungen

Ausgestaltung meines Beitrags:

  • Aussteuerung von Vorständen, Bereichsleitern, Stakeholdern und der operativen Ebene
  • Festlegung des Projekt-Umfanges
  • Koordination der Lieferergebnisse
  • Organisation von Besprechungen und Dokumentation von Ergebnissen
  • Nachverfolgung von Aktivitäten
  • Informationsverteilung
  • Berichterstattung an die Bereichsleitung
  • Aufbereitung der Vorstandspräsentation

Nutzen für das Unternehmen: 

  • >40% Einsparung an externen Kosten
  • Einsparungspotenziale an internen Kosten
  • Steigerung der Effizienz von Kernprozessen
  • Schaffung aller Voraussetzungen für einen erfolgreichen Wertpapier-Übertrag in großen Mengen